Samtpfötchen
Herzlich Willkommen, Gast,
Schön das du uns besuchst.
Magst du Katzen? Hier bist du genau richtig.
Hast du selber eine Katze? In unserem Forum reden wir über Katzen, Großkatzen, Tiere & Natur ind viele andere Themen!
Es gibt einen Chat, eine Webside, ein tolles Rollenspiel über Großkatzen und vieles mehr!
Das Forum ist kostenlos und für alle Katzenfans gedacht.
Da fällt die Entscheidung doch nicht mehr schwer, oder?
Eure
Samtpfötchen


Samtpfötchen

Das Forum für Katzenfans!
 
StartseitePortalFAQAnmeldenLogin
x SAMTPFÖTCHEN x

x MEOW, MIAU, KRATZ x
Was heißt denn das? Ganz einfach: Es heißt: "Hallo Gast!" Wir hoffen, dir gefällt unser besonderes und doch kleines Forum (:


x WAS GIBTS NEUES? x

Weihnachtsevent
Finde Francis' Entführer und mach mit beim Rätseln (;

Lustiger Wettbewerb
Mach jetzt mit und gewinne!

Alle News und Neuerungen nach den Wartungsarbeiten findest du hier.


x UND DAS ROLLENSPIEL? x

KAPITEL EINS: DER WEG ZUR FREIHEIT

Es gab einen Zeitsprung. Viel Spaß beim playen! (;

***
DAS WETTER
noch sehr warm, ungefähr 15 °
Sommer
frühe Nacht (ungefähr 21:30 Uhr)
Mond ist noch von Wolken verdeckt, die ersten Sterne sind schon leicht zu sehen hinter den Wolken
der Mond ist noch nicht an höchster Position angelangt
es hat reichlich Beute


ZUSAMMENFASSUNG
Derzeit noch alles offen (; Steigt jetzt ein!


x DAS TEAM x

Anführer oder Admins
Eiswirbel
Samtpfötchen
(Sternchen)

Zweite Anführer oder Mods
Lichtschatten
Moospelz


Wenn du ein Bild vom Team sehen willst, schau auf dem Portal nach! (;


x SCHON SO SPÄT? x







Teilen | 
 

 Schatten der Nacht

Nach unten 
AutorNachricht
Samtpfötchen
Verrückte Chaoskatze
avatar


BeitragThema: Schatten der Nacht   Mo Dez 02, 2013 7:23 am




Storyline


---------------------------------------------------------------------------------------------

"Rot und Grün werden kämpfen. Jemand von durchsichtig und klar wird sterben müssen ehe der Kampf
beendet ist und das Junge böse sich die macht der Clans an sich reißen kann."


»
Der nächtliche Wind wehte leicht durch die Bäume und das Gras.

Der große Felsen ragte bedrohlich aus dem Schatten.

Der Boden war Mondlichtgetränkt.

Und vier kleinere Schatten bewegten sich auf dem Felsen unruhig hin und her.

"Hallo Schattenstern. Schön dich zu sehen." ertönte eine zittrige Stimme.

Es war eine andere Katze.

" Eine recht große Freude ist das ja nicht. Eigentlich schon nur der Anlass nicht. Blütenstern."antwortete
der Kater.

Er hatte Bernsteinfärbende Augen und ein grau-schwarzes geschecktes Fell.

Seine Augen leuchteten die anderen drei Katzen an.

"Ach Schattenstern. Vielleicht hilft uns der Sternenclan das Unheil noch rechtzeitig abzuwenden." erklang die
Stimme einer weißen Kätzin.

Ihre blauen Augen strahlten Hoffnung aus.

Der Wind jaulte nun durch die Bäume und ließ die vier Katzen erzittern.

Eine silberne Kätzin brach das Schweigen und sagte mit lauter Stimme in den Himmel. "Katzen des

Sternenclans gebt uns doch endlich ein Zeichen.

Zeigt uns die Bedrohung und das Unheil wo von ihr immer redet!"

Ein greller Blitzt durchzuckte den Himmel.

Und plötzlich wurde alles hell.

Die vier Katzen sahen sich um.

Eine Landschaft mit einem See erschien.

Rundherum um den See waren Bäume.

Die Anführer sahen plötzlich ein junges Kätzchen.

Kaum Schüler alter das mit einer Gruppe anderen Katzen in den Kampf zog.

Erschrocken starrten die Katzen auf den Schüler.

Dieser sprang auf einen Anführer der Clans die kämpften und tötete ihn.

Der Anführer sank zu Boden.

Das Junge war so stark das es jeden hätte Töten können.

"Das ist unser Unheil" murmelte Blütenstern.

Ungläubig sagte auch Schattenstern. "Ein junger Kater der tötet kann´´.

Wir sollten wachsam sein bevor das wirklich passiert." Da erschien Sternstern.

Die erste Katze des Sternenclans.

"Rot und Grün werden kämpfen. Jemand von durchsichtig und klar wird sterben müssen ehe der Kampf
beendet ist und das Junge böse sich die macht der Clans an sich reißen kann.

Wenn dies geschehen ist müssen alle sich vereinen um das Junge zu besiegen.."

Die Kätzin verschwand.

Die Clananfürhrer sahen dem Kampf doch ein wenig länger zu als das Bild sich auflöste und sie wieder am
Felsen waren.

Die vier wiederholten die Prophezeiung zusammen während der Wind pfeift und der regen hart zu Boden
trommelte:

"Rot und Grün werden kämpfen.
Jemand von durchsichtig und klar wird sterben müssen ehe der Kampf beendet ist und das Junge böse sich die
macht der Clans an sich reißen kann.

Wenn dies geschehen ist müssen alle sich vereinen um das Junge zu besiegen.."

by Nebelhauch /Schjaen©





Informationen

Raiting
Gründung
Eröffnung
Rollenspielstart
+10 Jahre
20.05.2012
20.05.2012
xx.xx.xx

 






Mindestpostlänge
Zweit ACC
Administratoren
Moderator
250 Zeichen
Erlaubt, aber nur mit Absprache eines Admin.
Silberstern und Sternenwind
Abendflamme


Gast ACC



ACC:
Streuner
Passwort:
Streuner1

Forum &&. Regeln &&. Gästebuch




© Silberstern




Nach oben Nach unten
http://samtpfote.forumieren.com
 
Schatten der Nacht
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Samtpfötchen :: x DER ANFANG x :: x PARTNERBOARDS UND WERBUNG x :: x PARTNERBOARDS x-
Gehe zu: